© Tagblatt, PD

St. Gallen - Kunsthandwerk-Aktion der Lignum Holzkette mit einheimischem Holz

Tagblatt, 23. April 2019

Am Anfang waren es drei Föhren, am Schluss dann die Darstellung von drei Personen, die mit St. Galler Holz zu tun haben – so vielseitig ist der einheimische Rohstoff. 

Wer nachhaltig und klug baut, der verwendet Holz. Damit hat Holz mit Köpfchen zu tun. Das ist einer der Gründe, warum der Interessensverband Lignum Holzkette St. Gallen regelmässig Persönlichkeiten, die sich um das Holz verdient gemacht haben, mit dem Preis «St. Galler Holzchopf» auszeichnet.

Wahl fiel auf Katharina Lehmann, Thomas Ammann und Jörg Abderhalden

Um Köpfe und um Persönlichkeiten geht es auch bei der jüngsten Aktion des Verbandes. Holzbildhauer Dominik Hollenstein wurde beauftragt, drei Persönlichkeiten, die in enger Verbindung mit der St. Galler Holz- und Waldwirtschaft stehen, darzustellen. Die Wahl fiel auf Katharina Lehmann (Gossau), Thomas Ammann (Rüthi) und Jörg Abderhalden (Nesslau). Sie sind nicht nur bekannt, sondern haben täglich mit St. Galler Holz zu tun.

https://www.tagblatt.ch/ostschweiz/werdenberg/kunsthandwerk-aktion-der-lignum-holzkette-ld.1113110

Veröffentlicht:

23 April 2019


Empfehlen



fr