Rauchbrand: Zeitgenössische Keramikkünstler und ihre Gestaltungskonzepte

Céramiste


Rauchbrand ist eine seit der Frühzeit gebräuchliche Methode, um rohen Ton zu harter, dauerhafter Keramik zu brennen. Gleichzeitig eignet sich der Rauchbrand ausgezeichnet für dekorative Effekte. Die manchmal nicht vorhersehbaren Vorgänge beim Brand erlauben zahllose Variationen, sie fördern das Improvisieren und Experimentieren und somit die künstlerische Kreativität.
«Rauchbrand» bietet einen umfassenden Überblick über die unterschiedlichen Interpretationen und Zugänge bedeutender zeitgenössischer Keramikkünstlerinnen und -künstler. Jane Perryman ergründet ihre Ideen, Inspirationsquellen und die Bedeutung ihrer Werke. Prächtige Bilder demonstrieren die Vorgänge beim Brand und stellen repräsentative Objekte der 29 vertretenen Künstlerinnen und Künstler aus 17 verschiedenen Ländern vor.
Ergänzend zum offenen Feldbrand werden ausführlich Tonnen-, Gruben-, Kapsel- und Ofenbrand dargestellt. Abschließend folgen Tipps für Rauchbrände mit Gruppen im Schulunterricht und bei Workshops.

  • Isbn 978-3-258-07352-1
  • Ean 9783258073521
  • Auteur Jane Perryman
  • Editeur Haupt Verlag
  • Langue de_CH
fr