© ASMA Jérôme Blanc

Kunsthandwerkspreise Schweiz - Aufruf zur Bewerbung

Montag, den 16. September 2019, um 12 Uhr: Einreichung der Bewerbungen

Design & Kunsthandwerk (erster Preis, zweiter Preis und dritter Preis) 

Mit diesen Preisen wird die Zusammenarbeit zwischen KunsthandwerkerInnen und DesignerInnen ausgezeichnet.

6 Trophäen «Design & Kunsthandwerk».

Der erste Preis ist mit einem Preisgeld von CHF 10'000 für das Design und mit CHF 10‘000 für die Erstellung des Objekts dotiert. Für den zweiten und den dritten Preis ist kein Preisgeld vorgesehen.

Nachwuchstalent Kunsthandwerk (erster Preis, zweiter Preis und dritter Preis)

Mit diesen Preisen werden das Talent und das Entwicklungspotenzial von jungen KunsthandwerkerInnen ausgezeichnet.

3 Trophäen «Nachwuchstalent Kunsthandwerk».

Der erste Preis ist mit einem Preisgeld von CHF 10'000 dotiert. Für den zweiten und den dritten Preis ist kein Preisgeld vorgesehen.

Kunsthandwerk und Kulturerbe (erster Preis, zweiter Preis und dritter Preis)

Mit diesen Preisen wird jeweils ein/e KunsthandwerkerIn ausgezeichnet, der/die sich mit ausgezeichneten Leistungen um den Erhalt von Kulturerbe in Form von beweglichem und baulichem Kunsthandwerk verdient gemacht hat.

3 Auszeichnungen «Kunsthandwerk und Kulturerbe».

Der erste Preis ist mit einem Preisgeld von CHF 10'000 dotiert. Für den zweiten und den dritten Preis ist kein Preisgeld vorgesehen.

Bereiche

Holz, Stein, angewandte Kunst, Uhrmacherei und Schmuckherstellung, Leder, Papier, Metall, Töpferei, Textil, Glas, Instrumentenherstellung

Jury

Die Jury setzt sich aus Persönlichkeiten aus dem In- oder Ausland zusammen, die Experten im Bereich Kunsthandwerk sind und/oder in der Berufsausbildung, an Schulen und Museen für Design und angewandte Kunst und in der Wahrung des immateriellen Kulturerbes tätig sind. 

Roberto Borioli, direttore del Centro scolastico per le industrie artistiche di Lugano, President of Swiss Design Schools

  • Vanessa Bösch, Leiterin Bundesbeiträge und Support, Sektion Heimatschutz und Denkmalpflege, Bundesamt für Kultur
  • Esther Brinkmann, bijoux d’auteur, Bienne
  • Alberto Cavalli, direttore della Fondazione Cologni dei Mestieri d'Arte, co-direttore esecutivo della Michelangelo Foundation for Creativity and Craftsmanship
  • Alexis Georgacopoulos, directeur de l’Ecole cantonale d’art de Lausanne
  • François Junod, automatier, Sainte-Croix, Maître artisan d'art 2018
  • Philipp Kuntze, Leiter Kurszentrum Ballenberg
  • Isabelle Naef Galuba, directrice du Musée Ariana, musée suisse de la céramique et du verre, Ville de Genève

Montag, den 16. September 2019, um 12 Uhr: Einreichung der Bewerbungen
Freitag, den 14. Februar 2020: Preisverleihung, Kantonales Museum der Schönen Künste, Lausanne

Auskünfte und Anmeldung 

Thierry Hogan, [email protected], 079 209 75 18

https://metiersdart.ch/de_CH/kunsthandwerkspreise-schweiz/pre-inscription

https://metiersdart.ch/fr_CH/prix-metiers-d-art-suisse/pre-inscription

Veröffentlicht:

10 Juli 2019


Empfehlen



fr